Über mich

Der Dichter

 

Stumm erlausch ich stilles Staunen,

das der Herzen Echo mir herüber schallt.

Tief durchbebt mich leises Raunen,

das durch Freuden und durch Leiden aufgewallt.

Froh verspür ich zarte Launen,

wenn der andern Herzen Regung widerhallt.

 

Sommer 1982

Poesie

 

Weißt du nicht, fühlst du nicht?

Wo die Welt der Sprüche ist?

Halt deine weißen Hände auf,

sie fallen dir entgegen!

All die gleitenden Silben

Und Bildgebilde der Poesie,

warten nur darauf, vom Zweig

am Baum des Herzens

gepflückt zu werden.

Sieh, fühl, hör nur, wie!                

 

Januar 1982